Wild Heart... Eine Review

April 10, 2020

WILD HEART

 

 

Das stolze, schlanke und wilde Dakota Mädchen aus dem Hause MG Pomade.

 

Als mir Michael Gillert von der Wild Heart erzählte, war ich ganz neugierig, was da kommen wird.

 

Ich als bekennender Fan von wenigstens Firm, aber eher Hard/Heavy Pomaden habe mich tatsächlich sehr auf die softe junge Dame gefreut und war gespannt, wie ich mit ihr auskommen werde.

 

Als die Dose bei mir ankam, war ich mal wieder von dem bekannten Design schwer begeistert. Sie fügt sich perfekt in die gesamte Reihe ein.

Der Duft gefällt mir sehr gut und die Duftbeschreibung Blühende Prärie trifft auf Blumen, Wald und Leder würde ich genauso unterscheiben, wobei das florale definitiv stark, zumindest bei meiner Wahrnehmung, im Vordergrund steht und ich persönlich steh da voll drauf.

 

Also ging es dann abends sofort ans entfetten der Haare.

 

Am nächsten Tag habe ich dann alles in Form geföhnt und losgelegt.

 

Die Entnahme der Pomade war erwartend spielend einfach, ebenso die Verarbeitung.

Es ist vom Gefühl her, als wenn man eine weiche Creme in die Haare einbringen würde, sehr angenehm. Der Duft breitete sich währen dessen noch einmal aus, was mir wieder sehr gut gefiel.

 

Ich kam mit der Pomade nicht sonderlich hoch, damit habe ich auch nicht gerechnet, ich nutze ja nicht umsonst die schwereren Geschütze.

 

Aber in den tieferen Stylings wie zb dem Slickback, macht die junge Dame eine super Figur. Sie hielt alles an Ort und Stelle und brachte sogar etwas Volumen mit sich.

 

Um Enttäuschungen bei den jenigen vorzubeugen, die es nicht wissen: die sehr weichen Pomaden sind Grundsätzlich mehr für Frisuren wie zB Slickbacks geeignet. Ich denke da kann man sich gut an dem Zeitraum zwischen 20er bis 50er Jahre ganz gut orientieren

 

Ich persönlich nutze weiche Pomaden gerne für „build ups“ und da hat sie mich dann voll überzeugt.

 

Ich bin beim Test in der MG Reihe geblieben und für’s build up einer Tokei-Ihto sowie des Outlaws funktioniert sie tadellos. Sie bringt nochmal einen richtig frischen Frühlingswind auf den Kopf. Ebenso ist sie auch ein großartiger Glanztopper in Kombination mit dem Outlaw, außerdem mag ich die Verbindung der Düfte der beiden sehr.

 

Ich freue mich die Wild Heart getestet und in meiner Sammlung zu haben, außerdem kann sie jedem Freund von weichen Pomaden einfach nur ans Herz legen. Ich bin nach regem Austausch mit anderen Nutzern auch fest davon überzeugt, dass sie auch Freunde von weichen Klassikern komplett überzeugen wird.

 

Ich bin schon sehr auf Micha’s nächsten Streich gespannt und freue mich sehr auf das, was da kommen wird.

 

Schaut einfach regelmäßig in den Blog und mindestens genauso gerne in unser Magazin um nichts zu verpassen.

 

Bis dahin, stay greasy.

 

Viele Grüße und bleibt gesund,

 

Matthi

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Empfohlene Einträge

Rock'n'Roll Welt trauert um Cavan Grogan!

February 16, 2020

1/6
Please reload

Aktuelle Einträge

May 6, 2020

Please reload

Please reload

©2019 Unleashed-Magzin | AGB | Widerruf | Datenschutz | Impressum | Kontakt

* Alle Preise inkl. gesetzl. Mehrwertsteuer zzgl. Versandkosten, wenn nicht anders beschrieben

  • facebook
  • insta
  • youtube